Wie Sie das Anforderungsmanagement heute verbessern können

Anforderungen ändern und entwickeln sich während des Entwicklungsprozesses ganz natürlich.

Deshalb sollten Teams die Flexibilität haben, auf jede Anforderung bis zur Fertigstellung zuzugreifen, zusammenzuarbeiten, sie zu aktualisieren und zu testen.

Die wichtigste Frage ist: Wie kann man den gesamten Prozess verbessern?

Im Folgenden haben wir eine Liste mit den fünf besten Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie alle Probleme im Traceability lösen und verbessern können.

Anforderungen effektiver sammeln

Das allererste, was auf Ihrer Aufgabenliste stehen sollte, ist die Auflistung Ihrer Anforderungen. Dies kann Ihnen helfen, die Kommunikation zwischen Ihnen, dem Auftraggeber, den Stakeholdern, den Teammitgliedern und dem Kunden zu verbessern.

Aber Vorsicht: Das ist ein ganzer Prozess – einfach, aber aufwändig.

Hier erfahren Sie, wie Sie Anforderungen effektiver erfassen können:

Erheben von Anforderungen

Beginnen Sie den Planungsprozess mit der Befragung und Untersuchung der Projektbedürfnisse und Anforderungen anderer. Dabei kann es sich um alles Mögliche handeln – die Liste Ihrer Stakeholder, die Vertriebsmitarbeiter und ihre Bedürfnisse, das Kundensupportteam oder sogar die Kunden.

Dies wird als Anforderungserhebung bezeichnet und ist der erste Schritt zur Erfassung der Projektanforderungen.

Bester Tipp: Verwenden Sie eine Vorlage für die Anforderungserhebung. Sie hilft Ihnen, ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, wo Ihr Projekt steht. Es gibt viele kostenlose Vorlagen im Internet, so dass kein zusätzlicher Aufwand erforderlich ist.

Dokumentation und Verständnis der Anforderungen

Dieser Punkt ist ziemlich einfach: Schreiben Sie alles auf und dokumentieren Sie alle Produktspezifikationen. Je mehr Details Sie bekommen können, desto besser. Dadurch wird es für die anderen Teammitglieder einfacher, den Projektumfang zu verstehen.

Üben Sie eine offene und häufige Kommunikation

Ihre Anforderungsdokumentation sollte sich gut in alle Abteilungen übersetzen lassen. Mit anderen Worten: Sie sollten in der Lage sein, den Projektumfang und die Anforderungen klar zu verstehen, auch wenn sie nicht an den Sitzungen teilnehmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie aktualisierte Notizen von internen Besprechungen und Besprechungen mit Interessengruppen hinzufügen, um spätere Probleme zu vermeiden.

Legen Sie Ihre Projektannahmen fest

Der Abgleich der Projektanforderungen wird einfacher, wenn Sie Ihre Annahmen im Projekt verstehen.

Annahmen beziehen sich in der Regel auf drei Dinge: Zeit, Budget und Umfang, die Sie auf keinen Fall außer Acht lassen sollten. Dinge wie die Berücksichtigung von Urlaubs- und Krankheitszeiten, die Überlegung, ob wichtige Werkzeuge einsatzbereit oder reparaturbedürftig sind, und das Feedback der Interessengruppen sind für den Erfolg eines Projekts entscheidend.

Anforderungen überwachen und verfolgen

Versuchen Sie, Ihre Anforderungen auf allen Ebenen zu überwachen und zu verfolgen. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Projekt in zeitlicher und finanzieller Hinsicht auf Kurs zu halten und Risiken in jeder Projektphase zu minimieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.